Festhallengenossenschaft Annaberg auf Brau-Schau

Die Festhalle in der Großen Kreisstadt wird bis zum März nächsten Jahres fertiggestellt. So war es aus dem Rathaus der Großen Kreisstadt zu hören. Ein ehrgeiziges Vorhaben, dem sich auch die Mitglieder der Festhallengenossenschaft stellen müssen. Deshalb waren auch der Vorstand und Aufsichtsrat der Festhallengenossenschaft gemeinsam mit Christian Fiedler von der Brauerei Oberscheibe auf Tour, um sich von den bestehenden Brauereien im Erzgebirge und in den alten Bundesländern ein Bild zu machen. Bekanntlich soll ja in der Festhalle eine Schaubrauerei Gäste aus nah und fern in das neue Kongress- und Veranstaltungszentrum locken.

Sowohl in der Brauerei des Blauen Engels in Aue als auch in der Brauerei des Gasthofes Zwönitz wurden neue Erkenntnisse gewonnen, wie das Vorhaben in der Festhalle höchstwahrscheinlich umgesetzt werden soll. Inhaber Frieder Naumann vom 1. Brauerei- Gasthof in Zwönitz präsentierte beim Rundgang durch die Brauerei-Gaststätte sein 10- Hektoliter-Sudhaus, und die Verantwortlichen der Festhallengenossenschaft konnten auch hinter die Kulissen schauen.       Nicht nur Vorstand und Aufsichtsrat der Genossenschaft sind sich sicher, dass das Vorhaben, neben einer Gaststätte eine Schaubrauerei zu errichten, kein leichter Weg sein wird, jedoch gemeinsam durch Bündelung aller Kräfte realisiert werden kann. Ein am vergangenen Donnerstag durchgeführter Workshop mit Touristikern gab dazu erste Ansätze, die weiter ausgebaut werden sollen.   Bisher konnten mehr als 50 Mitglieder für die Genossenschaft gewonnen werden. Gegenwärtig laufen die Gespräche für eine Mitgliedschaft auf vollen Touren. Weitere Mitglieder, denen die alte, ehemalige Festhalle so ans Herz gewachsen ist und die wieder in hellem Glanz erstrahlen soll, werden gebraucht, um neben der Halle auch eine Gaststätte mit Schaubrauerei zu bauen. In der am 12. April stattfindenden Generalversammlung werden die Mitglieder informiert, was in den vergangenen Wochen und Monaten seitens des Vorstandes und Aufsichtsrates getan wurde.

decsen

Sie interessieren sich für Onlinewerbung auf unserer Seite? Bitte kontaktieren Sie uns unter 03733 5002941 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.