Wir freuen uns auf Ihre Mitgliedschaft

„Mit der Einzahlung von 2.000 Euro als Anteil werden Sie Mitglied der Festhallengenossenschaft Annaberg-Buchholz eG. Sie erwerben als natürliche oder juristische Person eine Stimme, unabhängig von der Anzahl der Anteile. Mit der Festhalle Annaberg-Buchholz soll den Bürgern unseres Erzgebirgskreises ein Ort der Geselligkeit, der Gespräche und unvergesslichen Veranstaltungsimpressionen gegeben werden. Gut aufgehoben sollen sich in diesem Haus auch die Vereine des Erzgebirges fühlen.

Download: Mitgliedsantrag
Download: Satzung der Festhalle Annaberg-Buchholz eG

Festhallengenossenschaft bestand Feuertaufe

So präsentiert sich der Saal der Festhalle Annaberg seinem Publikum bei eingedeckten Tischen und mit Dekoration der Bühne am 11. Mai 2012.  Firma Handtmann feierte am 12. Mai mit seinen Mitarbeitern und Ehegatten sein 20jähriges Betriebsjubiläum.

Festhallenbau unter die Lupe genommen

Der Vorstand und Aufsichtsrat der Festhallengenossenschaft Annaberg-Buchholz eG überzeugte sich bei einem Rundgang am 11. November 2011 vom Baufortschritt an der Annaberger Festhalle. Die gesamte Fassade sowie der Eingang der Festhalle erhielt einen neuen Anstrich. Die Bauarbeiten im Saal und in der oberen Etage laufen auf vollen Touren. Über einen konkreten Eröffnungstermin berichten wir demnächst.

Halbe Million Euro für Festhallenbau aus Ziel 3 - Betreibervertrag mit Genossenschaft in Vorbereitung

Eine gute Nachricht zum Festhallenbau in Annaberg-Buchholz gab es am 18. März aus dem Rathaus der Großen Kreisstadt. Der Bewilligungsbescheid von Ziel 3 aus dem EU-Förderprogramm für grenzübergreifende Projekte mit der tschechischen Republik in Höhe von 500.000 Euro ist eingetroffen.

Weiterlesen ...

Festhallengenossenschaft Annaberg auf Brau-Schau

Die Festhalle in der Großen Kreisstadt wird bis zum März nächsten Jahres fertiggestellt. So war es aus dem Rathaus der Großen Kreisstadt zu hören. Ein ehrgeiziges Vorhaben, dem sich auch die Mitglieder der Festhallengenossenschaft stellen müssen. Deshalb waren auch der Vorstand und Aufsichtsrat der Festhallengenossenschaft gemeinsam mit Christian Fiedler von der Brauerei Oberscheibe auf Tour, um sich von den bestehenden Brauereien im Erzgebirge und in den alten Bundesländern ein Bild zu machen. Bekanntlich soll ja in der Festhalle eine Schaubrauerei Gäste aus nah und fern in das neue Kongress- und Veranstaltungszentrum locken.

Weiterlesen ...

Vision nimmt Formen an

Zwei Jahre ist es her, als die Mitglieder der ersten Stunde im Sitzungssaal der Volksbank Erzgebirge eG zusammensaßen und über Inhalte, Aufgaben, Ziele u.v.m. der neu gegründeten Genossenschaft „Festhalle Annaberg-Buchholz eG“ debattierten. Klar definiertes Ziel: Der Um- und Ausbau der ehrwürdigen Festhalle zu einem erzgebirgischen Kongress- und Veranstaltungszentrum. Zum damaligen Zeitpunkt wirkte dies alles wie Zukunftsmusik, ja vielmehr wie eine noch nicht greifbare Vision, die heute, zwei Jahre nach Gründung der „Festhalle Annaberg-Buchholz eG“ immer konkretere Formen annimmt und deren Realisierung nun mit jedem Tag ein großes Stück näher rückt.

Weiterlesen ...

Brauerei Weltenburger übergibt Scheck zum Herbstfest der Getränke Fischer GmbH

Von WochenSpiegel begleitet und unterstützt fand die durchweg gelungene „Weltenburger-Biertaler-Aktion“ zum Herbsfest der Getränke Fischer GmbH am letzten Wochenende ihren krönenden Abschluss. Sechs Wochen lang bekamen Kunden in den Märkten des Getränkehändlers beim Kauf eines Bierkastens von der Brauerei Weltenburger einen Biertaler geschenkt.

Weiterlesen ...

Es gibt was auf die Ohren - Generalversammlung diskutiert über die Festhalle

Das Wichtigste kam zum Schluss! Den ganzen Abend diskutierten vor Tagen die Mitglieder der Generalversammlung der Festhallengenossenschaft, hörten, dass im Geschäftsjahr 2011 ein Gewinn von 1197,09 Euro erwirtschaftet wurde, dass es (Stand Juli) 68 Genossenschaftsmitglieder gibt, dass durch den symbolischen Verkauf von Stühlen 16.450 Euro eingenommen wurden und wählten Holger Krögerrecklenfort für Gert Maisenhelder und Walter Walliser in den Aufsichtsrat. Interessant wurde es danach.

Weiterlesen ...

Regionales Treffen

Mitteilung des Mitteldeutschen Genossenschaftsverbandes: Regionales Treffen der Genossenschaften aus dem Erzgebirgskreis am 19. April 2011 von 9 bis 12 Uhr im Kultursaal der Gemeindeverwaltung Bad Schlema. Ziel ist, dass sich die Genossenschaften über Neuigkeiten und Erreichtes seit dem ersten regionalen Treffen informieren, Produkte, Dienstleistungen und Vorhaben einander vorstellen, damit im Vorfeld des internationalen Jahres der Genossenschaften der UNO mehr genossenschaftliche Zusammenarbeit in ihrer Region Alltag wird. Die Voraussetzung für eine neue Qualität der Beziehungen: Mehr über- und voneinander wissen! Davon haben mittelfristig alle Genossenschaften etwas. Alle Mitglieder der Genossenschaften sind dazu herzlich eingeladen.

Das Getriebe der Genossenschaft

Bereits heute sind 50 Mitglieder aktiv in der Genossenschaft. Mit weiteren 100 Privatpersonen, Rentnern, Vereinen, Handwerkern, Freiberuflern und mittelständischen Betrieben und Institutionen werden Gespräche geführt. Der Vorteil für die Mitglieder ist in unserer Satzung formuliert. Darüber hinaus sind wir uns sicher, dass wir mit jedem Anteil auch eine solide Geldanlageform bieten werden.

Download: Satzung der Genossenschaft

decsen

Sie interessieren sich für Onlinewerbung auf unserer Seite? Bitte kontaktieren Sie uns unter 03733 5002941 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.